Unser Reitstall

Entstehungsgeschichte

Seit Generationen wird der Durberhof von Familie Kick bewirtschaftet. Und auch die aktuellen Eigentümer Ulrike und Friedrich Kick sind mit Herzblut bei der Arbeit. Dank ihres unermüdlichen Einsatzes sowie ihrer großen Leidenschaft für Pferde, kann der Ausbildungsstall heute so erfolgreich geführt werden.

Brigitte Kick

Friedrich „Billy“ Kick, der jetzige Stallchef, hat den ehemaligen Durberhof im Jahr 1990 von seinen Eltern übernommen. Der Durberhof war ursprünglich ein Bauernhof mit konventioneller Landwirtschaft. 1986 wurde der Hof um einen Pferdehof samt 20x40m großer Reithalle und Pferdestall erweitert.

Später kam außerdem das Wirtshaus mit seiner gutbürgerlichen Küche dazu. Für alle festlichen Anlässe wie Geburtstage, Vereinsfeiern oder andere Festlichkeiten stehen die Räumlichkeiten sowie der großzügige Biergarten zur Verfügung.

Im Jahr 1988 brannte der Vierseithof bis auf das Wohnhaus der Familie Kick ab. Nur ein halbes Jahr später wurde auch die neue Reithalle, in der zu dieser Zeit Futtermittel eingelagert waren, ein Opfer der Flammen. Danach fiel die Entscheidung, aus dem bisherigen Mischhof von konventioneller Landwirtschaft und Pferdebetrieb, einen reinen Ausbildungsstall für Pferde und Reiter zu machen. Seit 1989 fühlen sich sowohl ambitionierte Turnierreiter als auch Freizeitreiter und ihre Vierbeiner auf dem Pferdehof sehr wohl.

Erfolgspferde

Ruling Pedro

Ulrike Kick hat mit Ruling Pedro ein neues Top-Pferd ausgebildet. Hier sprechen die Erfolge für sich: 2015 ist der Wallach (v. Rubin-Royal/Landwind) das nach FN-Ranglistenpunkten erfolgreichste in Süddeutschland geborenen Dressurpferd (26600 RLP).

Ruling Pedro ist bisher das erfolgreichste Dressurpferd  von Ulrike Kick. Die beiden haben bis dato zwölf S-Dressuren gewonnen (davon neun in Grand Prix, Grand Prix Special und Grand Prix Kür), sind in S-Prüfungen bisher 13 Mal auf den 2. Platz und 25 Mal auf den dritten Platz gekommen. Insgesamt haben sie bisher 93 S-Platzierungen erritten. Die beiden gehören dem bayerischen Dressurkader an und haben beim Berufsreiterchampionat 2015 in Unna die Bronzemedaille geholt.

Chestnut Crown

Großes Vertrauen setzte Hans-Jörg Kaltenböck in Ulrike Kick, indem er ihr seinen Chestnut Crown (v. Cornet´s Crown/Landsieger) zur Ausbildung gab. Dieses Vertrauen wurde nicht enttäuscht. Der Fuchs aus der Zucht von Lorenz Stiegler hat mittlerweile zahlreiche S-Platzierungen bis Intermediaire I. Heuer soll der 2007 geborene Wallach bei der Serie „Stars von Morgen“ an den Start gehen. Das ist eine von Hans-Jörg-Kaltenböck initiierte Serie für Nachwuchspferde und junge Reiter, die auf dem Sprung zum Grand Prix sind.

Allegra

Allegra

Die 2006 geborene Allegra (v. Farewell III/Argentinus) ist ein Berittpferd und gehört Angelika Gerke. Zu den bisher größten Erfolgen mit der Oldenburger Stute aus ihrer eigenen Zucht zählen mehrere  S-Siege auf verschiedenen Dressurturnieren  und weitere S-Platzierungen bis zu Intermediaire I.

Sarastro

Der 2007 geborene Sarastro (v. Serano Gold/Relevant) ist das erste S-Dressurpferd aus eigener Zucht. Auch hier kommt der Team-Gedanke im Stall Kick wieder zum Ausdruck. Sarastro gehört Katharina Beer, der Bereiterin im Stall Kick. Da Katharina 2015 erkrankt war, kümmerte sich Uli Kick weiter um die Ausbildung des bayerischen Wallachs und stellte ihn erfolgreich auf Turnieren vor. Dabei holten die beiden unter anderem im Dezember 2015 Platz 2 in der S-Dressur in Kreuth.

All Star

Große Hoffnungen setzt das Team in die selbst gezogene, 2009 geborene All Star (v. Benetton Dream/Don Gregory). All Star ist eine Tochter der Stute Anna Maria. 2015 holte die Fuchsstute mehrere Platzierungen in Dressurpferdeprüfungen Klasse M.

Artina

Ebenfalls aus eigener Zucht ist die 2011 geborene Artina (v. Fürst Romancier/Weltrang L). Die braune Hannoveranerstute wurde 2015 zweimal in Reitpferdeprüfungen gestartet. Beim ersten Start auf dem Gestüt Greim kam Uli mit ihr auf den zweiten Platz, beim zweiten Start in Mitterteich holten die beiden bereits die Goldene Schleife.

Roncardo

Der 1993 geborene Roncardo 1 (v. Rubinstein 1/Inschallah AA)  kam dreijährig auf den Durberhof. Der Oldenburger holte 16 S-Siege, siebenmal zweite und 13 Mal dritte Plätze sowie 39 weitere S-Platzierungen (bis Grand Prix).
Mit Roncardo, der Paul Müller, dem Sponsor von Hans-Jörg Kaltenböck gehörte, erritt sich Uli das Goldene Reitabzeichen.

Pepper

Auch den gekörten Pepper (v. Pablo/Pianist) aus der Zucht von Dr. Ferdinand Taubert hat Uli Kick bis zur Klasse S ausgebildet. Mit dem 1994 geborenen Braunschimmel ritt Uli Kick 1997 beim Bundeschampionat in Warendorf ins Finale der dreijährigen Hengste. Der mittlerweile verkaufte Pepper hat mit Pepper`s Junior einen gekörten Hengst als Sohn. Pepper`s Junior ist ebenfalls in Dressur bis Klasse S erfolgreich und wohnt im benachbarten Gestüt Greim in Bärnau.

Royal Flash

Den 2001 geborenen Royal Flash 77 (v. Rubinstein/Corlando) hat Fritz Kick als Fohlen gekauft. Mit dem Oldenburger Hengst erritt sich Uli vier S-Siege sowie 21 weitere Platzierungen in dieser Klasse.

Widar

Der 1991 geborene  Widar 2 (v. Walkingshow/Admiral) gehörte ebenfalls Paul Müller. Auch mit dem Hannoveraner Fuchs war Uli Kick mehrfach S-platziert.

Rodrigo G

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weiter oben auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht verschiedener Themenbereiche. Wählen Sie eine aus und machen Sie sich selbst ein Bild von unserem Gehöft, oder kontaktieren Sie uns einfach.
Aktuelle Fotos und weitere Informationen finden Sie zusätzlich auf unserer Startseite in der Rubrik Aktuelles.